Neuer Schub für Programmatic Printing mit genow?

Apple hat in seiner neuen iOS 14 Version die Logik zur Verwedung der IDFA Kennung geändert.

iOS 14 Update erschwert personalisierte Online-Werbung

Bild: istock.com/hjalmeida

Apps müssen bei iPhone- und iPad-Nutzern künftig erst eine Erlaubnis für Werbe-Tracking einholen (Opt-in). Nur dann können sie auf eine eindeutige Geräte-ID (Advertising Identifier – IDFA) zugreifen.

Das Betriebssystem erzeugt die IDFA KEnnung zufällig.  Diese dient dazu, einzelne Nutzerinnen und Nutzer zu identifizieren, damit ihnen personalisierte Werbung ausgespielt werden kann.

Welche Konsequenzen das für personlasierte Werbung hat lesen Sie auf unsere Produkt-Web-Site zu genow hier.


Alle News
Ok

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Impressum | Datenschutzerklärung